Rund ums Tier und Zubehör
Rund ums Tier und Zubehör
21. November 2018, 06:39:40 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: http://notkatzen.mainchat.de/ Notfall Chat , einfach mal schauen !!! Einfach Chatten ohne Verbindlichkeiten ....
 
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Die Geschlechtsorgane  (Gelesen 8369 mal)
Hexenkind
Administrator
Full Member
*****

Karma +0/-0
Offline Offline

Beiträge: 185



Profil anzeigen
« am: 14. Oktober 2006, 18:18:45 »

Funktion:
Der Hoden und die Eierstöcke (Ovarien) enthalten auch Keimdrüsen und produzieren Hormone.
Störungen sind hier aber sehr selten,zudem die meisten Katzen kastriert werden.
Gelegentlich kann es beim Kater zum einseitigem Hodenabstieg kommen.
Beim erwachsenen kater sollten  beide Hoden in ihrem Hodensack liegen.
Bei Zuchttieren und unkastrierten Haustieren kann es gelegentlich zu Fruchtbarkeitsstörungen kommen.
Diese können sich Unfruchtbarkeit,Dauerrolligkeit,Deckunlust oder einer übersteigerten Sexualität äußern.



Rolligkeit:

Katzen signalisieren ihre Paarungsbereitschaft,die Rolligkeit,sehr deutlich.
Die Katze ist dann extrem anhänglich und präsentiert ständig ihre Geschlechtsöffnung,wobei das Hinterteil hochhebt und mit den Hinterbeinen zu treten beginnt.
Die Rolligkeit tritt 2-3 mal oder häufiger pro Jahr auf und dauert zwischen 3 und 15 Tagen.
Die Trächtigkeitsdauer beträgt 58-63 Tage.

Ovolation:
Bei Kätzinnen wird die Ovolation (Eisprung) erst durch den Deckakt ausgelöst.
Somit können einzeln gehaltene Tiere unter Umständen die ganze Paarungsaison rollig werden.


Kastration:
Für die Katze ist dieser unerfüllte Sexualtrieb sehr frustrierend und für sie als Katzenhalter kann es auch unangenehm sein.
In solchen fällen kann eine Kastration sehr hilfreich sein und sollte in Erwägung gezogen werden.
Es ist auch im sinne des Tierschutzes Freiläufer nicht unkastriert raus zu lassen.
Gleichgültig,ob es sich um eine Kätzin oder einen Kater handelt,da sich die Katzen sonst unkontrolliert vermehren.

Wann kastrieren???
Die Kastration der Katze sollte,wenn sie unerwünschten Nachwuch vermeiden will,nach der ersten Rolligkeit geschehen.
Dabei werden normalerweise nur die Eierstöcke entfernt.
Der Eingriff erfolgt ambulant,d.h.,die Katzen können noch am gleichen Tag wieder nach Hause.


« Letzte Änderung: 15. Oktober 2006, 17:51:55 von Hexenkind » Gespeichert

Liebe Grüße vom Hexenkind, Bibbi & Chicco 


http://www.von-behrens.de
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1 RC2 | SMF © 2001-2006, Lewis Media
UnRelatived by, Crip
Seite erstellt in 0.061 Sekunden mit 19 Zugriffen.