Rund ums Tier und Zubehör
Rund ums Tier und Zubehör
14. November 2018, 00:20:58 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: http://notkatzen.mainchat.de/ Notfall Chat , einfach mal schauen !!! Einfach Chatten ohne Verbindlichkeiten ....
 
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Kika - Ein Ataxie-Kätzchen geht seinen Weg (Tagebuch)  (Gelesen 8931 mal)
Inselkatze
Administrator
Sr. Member
*****

Karma +0/-0
Offline Offline

Beiträge: 262



Profil anzeigen
« am: 07. Juni 2011, 21:36:06 »

Hallo...

Ich heiße Kika und wurde ca. am 28.07.06 in Portugal bei der Stadt Braga geboren.
An meinen Geburtsort, meine Katzenmama und meine Geschwister kan ich mich leider
nicht mehr errinnern.
Ich weiß nur, dass ich mit ca 8 Wochen in einer Tötungsstation, die von der
Tierschutzorganisation Abra betreut wird, abgegeben worden bin.
Dort merkte man aber, dass es mir garnicht gut ging.
Ich hatte leichten Durchfall, starkes Fieber, hab mit dem Kopf stark gewackelt und
meine Bewegungsabläufe waren nicht so wie sie sein sollten. 
Ab und zu bin ich auch einfach so umgefallen.
Daraufhin wurde ich zum Ta gebracht, der mich untersucht hat.
Er hat mich dann quasi an die Tierklinik überwiesen um herauszufinden was mir denn nun fehlt.

Zeitgleich haben fleißige Abra-Helferchen mich auf die Vermittlungsseite im Internet gesetzt.








Bin ich nicht hübsch Huch

Es gab einige Anfragen, aber immer wenn sie davon erfuhren, dass ich krank war und man
noch nicht wüßte, was ich hätte, wollte mich keiner haben. 
In der Zwischenzeit war mein Fieber abgeklungen und auch mein Tremor (Kopf wackeln)
war nicht mehr zusehen.
Man brachte mich nun in eine Pflegefamilie um dort zu bleiben, bis ich vermittelt war.
Leider bekam ich wieder starkes Fieber und auch der Tremor trat wieder auf. 
So mußte ich wieder in die Tierklinik.

In Deutschland spielte sich dann folgendes ab,
aber dass kann meine Dosi-Mama besser erzählen....

Eure Kika
Gespeichert
Inselkatze
Administrator
Sr. Member
*****

Karma +0/-0
Offline Offline

Beiträge: 262



Profil anzeigen
« Antwort #1 am: 07. Juni 2011, 21:36:35 »

Huhuuuu...

Vorab: Evamaria ist mit Schuld, dass wir Kika gefunden und
aufgenommen haben, aber deshalb sind wir ihr nicht böse,
sondern dankbar....
Weil Kika ist der reinste Sonnenschein...

Also, wie vielleicht einige von euch wissen, hat Evamaria
im Oktober ´06 nach einem Hund gesucht.....
Es mußte auf jeden Fall gleich klick machen....
Nach langem Suchen hat sie dann ihre Grace, damals noch Gracie,
in Portugal auf der Abra-Homepage gefunden.
Im Chat hat sie uns dann Bilder von Grace gezeigt und ich
hab dann auf zu vermittelde Katzen geklickt.
Und da war Kika...

Zum damaligen Zeitpunkt wollten wir zwar keine dritte Katze,
aber wir waren bereit einer Katze einen Aufenthalt auf Zeit
zu bieten.
Wir haben uns dann mit Xana (Lunamia) in Verbindung gesetzt.
Nach einigem Hin und Her stand dann fest, dass wir Kika nur
bekommen würden, wenn wir ihr ein endgültiges Zuhause bieten würden.
Aber wie das so ist wenn man sich verliebt hat, die Liebe geht einem
nicht mehr aus dem Kopf.
Wir konnten es nicht ertragen, dass die kleine evt. über die RBB
gehen müßte, nur weil sie keiner haben möchte.
Es folgten lange Diskusionen über das Für und Wider...
Da wir berechtigte Gründe hatten, an unserer Entscheidung zu Zweifel.
Erstens wegen unserer Luna, da sie schon bei unserem Findelkater Snobby stark ablehnend reagiert hatte und zweitens ob der Platz auch für drei Katzen reichen würde.

Ich möchte mich an dieser Stelle nochmal bei den Mädels aus
dem Chat bedanken, unter anderem Reiswind (Kikas Patentante),
Evamaria, Escada, Sethcohen, Zyss und Lunamia, weil sie
einfach nicht locker gelassen haben und immer wieder das Bild
von Kika gezeigt haben.

Helmut hat schließlich an meinem Geburtstag gesagt: Okay, wir versuchen
es !!!
Einzige Bedingung; Wenn es mit Luna absolut nicht klappen sollte,
würden wir für Kika ein anderes tolles Zuhause suchen.
Das war mit das schönste Geburtstagsgeschenk, daß ich je
bekommen habe...

Nun hieß es warten. Bekommen wir Kika oder nicht.
Der Ta hatte Bedenken, dass sie den Flug nicht überstehen würde.
Nach langem Hin und Her war es dann klar, daß wir sie bekommen würden.
Nun ging es nur noch um einen Flugpaten...
Und wieder hieß es warten, warten, warten.....und Tee trinken...

Es wurde ein Termin gefunden und wieder storniert.
Dann endlich haben wir den Termin bekommen.
Kika würde am 23.12.06 nach Berlin fliegen.
In Begleitung von Xana und den Hunden Grace (für Evamaria) und Ming.

Dann ging die Planung los.
Wer fährt nach Berlin Huch Wer trifft wen, wo zur Übergabe Huch
Wie spät ?? Wann landet der Flieger Huch

Schließlich stand folgendes fest:
Helmut und ich würden nach Berlin/Tegel fahren.
Wir würden Kika und Grace in Empfang nehmen und uns dann
mit Evamaria in Hannover treffen.

Wir sind am 23.12 um 16.30 Uhr in Aurich los gefahren um unseren
kleinen Spatz und Grace von Evamaria am Flughafen abzuholen.
Mit einem kleinen Zwischenstopp kurz hinter Wolfsburg, waren wir um
21.30 Uhr auf dem Flughafen Berlin-Tegel....
Es war auf der ganzen Strecken fast nix los und wir sind dadurch gut
durchgekommen....
Am Flughafen sind wir erstmal ins Parkhaus, haben das Auto abgestellt und sind dann los das Gate suchen an dem Kika, Grace und Xana landen würden....
Nach kurzer Suche waren wir dann am Gate 11 und mußten dann feststellen
das der Flug Verspätung hat...
Okay, kein Problem...
Erstmal habe ich Evamaria eine Nachricht geschickt und dann sind wir auf Kaffee-Suche gegangen.
Leider hatte das Flughafen-Restaurant schon geschlossen....
Da sind wir dann wieder zum Auto, hatten ja noch ne Stunde Zeit...
Also, sind wir Tanken gefahren und einen Kaffee organisieren gegangen...

Als wir wieder am Flughafen waren, war oben ein Parkplatz frei, denn wir
uns gleich geschnappt haben....
Da war es schon 23.10 Uhr....

Jetzt mussten sie jeden Moment kommen....also Ausschau gehalten nach
drei Transportboxen....
Und da war eine Transportbox mit einer kleinen Mietze...
Da hab ich zu Helmut gesagt:" Guck mal die haben auch ne katze mitgebracht!"
Die Leute angeguckt.....die uns angeguckt.....und wer wars
Natürlich Xana mit unserer Kika... Wir haben dann erstmal Kika und Xana begrüßen....und dann noch auf die beiden Hunde gewartet....
Dann kamen Grace und Ming, wobei man sagen mußte, beide sind
absolute Knuffel....

So, und jetzt sollte Kika weitererzählen....

lg
mel
Gespeichert
Inselkatze
Administrator
Sr. Member
*****

Karma +0/-0
Offline Offline

Beiträge: 262



Profil anzeigen
« Antwort #2 am: 07. Juni 2011, 21:37:38 »

Das hat meine Mama doch schön erzählt, oder ?!

Mmmmhhh...wo mach ich jetzt weiter ? Okay, ich weis wo.

Der Ta kam schließlich, hat mir Blut abgenommen und mir
eine Spritze gegeben.
Ganz ehrlich, fand ich natürlich nicht so toll, aber der Ta
hat gesagt, sonst dürfte ich nicht zu meinen neuen Dosis
nach D fliegen.
Meine Blutwerte waren leider nicht so toll, zwar hatte ich
kein FIV oder FelV, dafür waren meine Leberwerte zu hoch.
Also bekam ich Futter für Katzen mit Leberproblemen.
Der Ta in D hat später gesagt, dass wäre normal bei so
kleinen Kitten wie mir. Dazu aber noch später mehr...
Mit der Zeit wurde mein Tremor immer besser bzw war ganz
verschwunden.

Am 22.12.06 hat Xana mich dann geholt und ich durfte bei
ihr übernachten, da wir am nächsten tag schon früh los mußten.
Am Abend war mein Tremor wieder da, so dass Xana ihn auch
gesehen hat.

Dann war schließlich mein Reisetag.
Xana hat mich in ein Transportköfferchen gepackt und ihre
Sachen geschnappt und dann gings ab zum Flughafen.
Dort waren dann auch Grace und Ming.

(ich bin in der Transporttasche unten rechts)

Bei der Verabschiedung gab es ein paar Tränen.

Dann ging es ab zum Check-In und die Boxen für die Hunde
und die Papiere wurden kontrolliert.
Plötzlich leichtes Chaos ! Eine Hundebox war zu klein.

Nach erfolgreicher Organisation einer größeren Transportbox
ging es endlich in Flieger.
Ich durfte während des Fluges über Mallorca nach Berlin auf
Xana`s Schoss schlummern.

Dann kam der Landeanflug und ich mußte wieder in die blöde Box.
Nach dem Check-out stand ich mit Xana in einer riesigen Halle.
Da waren ganz viele Menschen.
Wie soll man da denn bitte seine neuen Dosi-Eltern finden Huch?
Also hab ich kräftig "Hallo" gemaunzt.
Dann war da plötzlich ein Pärchen. Sie guckte und zeigte auf mich.
Okay, da hab ich erstmal gefragt "Seit ihr meine neuen Eltern ?"
Mmmmhhh, keine Antwort.
Dann ging irgendwas vor und plötzlich guckte eine Frau in mein
Transportköfferchen.
Sie sagte dann "Oh mein Gott, Kika bist du klein"
Mensch ich bin doch nicht klein, ich bin ein ganz gefährliches
Raubtier, hab ich gemaunzt.
Naja und dann hab ich erst gemerkt, dass sie kika gesagt hatte.
Ihr könnt euch garnicht vorstellen, wie ich mich gefreut habe.
Meine Dosis !!!!

(Mama, ich und Xana am Flughafen)

Wir mußten dann noch auf die Hunde warten.
Da gab es noch mal großes Hallo, weil meine neue Mama
doch Patentante von Grace ist.

Mama hat dann Grace genommen und Dosi-Papa mich, und ab ging es
zum Auto.
Grace hat sich auf dem Weg zum Auto noch hingesetzt zum Pisseln,
mein Gott war das peinlich.
Die Krönung wäre echt noch gewesen, wenn sie auch noch einen
Haufen gemacht hätte.
Beim Einsteigen hat sie sich dann etwas dusselig angestellt.
Okay, sie ist eben ein Hund !!!
Mama hat dann später mit Papa über Grace gesprochen.
Da hab ich dann erfahren, dass Grace gebrochen war.
Na, da darf man sich auch ruhig etwas dusselig anstellen.

Ich wurde in eine andere Transportbox gepackt und dann wurde
von Xana Abschied genommen.
Papa ist gefahren und Mama sass hinten bei mir und Grace.

so, das wars erstmal wieder
Eure Kika
Gespeichert
Inselkatze
Administrator
Sr. Member
*****

Karma +0/-0
Offline Offline

Beiträge: 262



Profil anzeigen
« Antwort #3 am: 07. Juni 2011, 21:38:09 »

Grace hat sich schließlich hingelegt und ich hab erstmal
kräftig geweint.
Daraufhin hat Mama mir ein Katzengeschirr umgemacht und
ich durfte auf ihrem Schoss liegen.
Irgendwann kamen wir dann in Hannover an.
Dort warteten schon Evamaria, ihr Mann Marcus und ihr Sohn
Tobias auf uns.
Ich mußte wieder in die Box und dann wurde Grace übergeben.
Meine Eltern und ich waren danach noch in einem Mc Cafe....
Ich hab da ein bisschen gemaunzt und alle haben geguckt.
Toll, wenn man in Mittelpunkt steht, wußte schon immer dass
ich Starqualitäten habe.

Schließlich sind wir weiter gefahren und ich durfte wieder auf
Mama`s Schoss liegen.
Ab und zu gabs was leckeres....mmmmmhhhhh
Ca 1 Stunde von meinem neuen Zuhause entfernt, wurde ich etwas
unruhig und da ist Papa dann auf einem Rastplatz angehalten.
Mama und Papa hatten gedacht, ich müßte vielleicht mal, aber ich
bin dauert umgefallen und hat Papa zu Mama gesagt, sie hol eine
Decke aus dem Kofferraum nehmen, falls ich dann doch was
machen sollte im Auto.
Bevor wir wieder losgefahren sind, hat Mama mir aber noch
etwas zu Trinken gegeben.
Die restliche Fahrt hab ich dann geschlafen, so eine Odyssee
ist ja auch anstrengend.
Um halb sieben morgens am Heiligabend waren wir endlich zu
Hause angekommen.
Mama hat mich dann in ein Kinderreisebett gebracht.
Dort gab es ein Bettchen, eine Schale mit Trofu, eine mit Nafu
und Papa hat mir noch Milch gegeben.
Natürlich gab es auch ein Kaklo, dass ich gleich benutzt habe.
Mama und Papa haben danach ein ziemlich besorgtes Gesicht
gemacht. Damals wußte ich noch nicht warum.
Dann haben sie das Licht ausgemacht und sind ins Bett gegangen.

so...bis morgen
Eure Kika
Gespeichert
Inselkatze
Administrator
Sr. Member
*****

Karma +0/-0
Offline Offline

Beiträge: 262



Profil anzeigen
« Antwort #4 am: 07. Juni 2011, 21:39:13 »

Irgentwann, es war draussen shon hell, kam ein älterer Mann.
Da hab ich erstmal überlegt, wer das wohl ist.
Und dann fiel es mir wieder ein, dass das bestimmt mein
Dosi-Opa war.
Mama hatte sich mit Papa über Opa unterhalten, weil er war
nicht begeistert, dass meine Eltern für mich nach berlin
fuhren und ich für immer bleiben sollte.
Irgentwie war es an ihm vorbei gegangen, dass meine Eltern nicht
nur auf Zeit Eltern für mich seinen sollten.
also, hieß es jetzt sich anstrengen !!!
Ich hab dann als er mich hochgehoben hatte, meine Pfote
in seinen Bart gestellt und ganz, ganz laut geschnurrt.
Natürlich ist er meinem Charme erlegen, hat mich schließlich
rumgetragen und mir alles gezeigt.
Später hat er mich dann wieder in das Reisebett gebracht und
gesagt, ich solle mich noch etwas ausruhen.
Das ging natürlich überhaupt nicht !!!
Denn da kam meine Mama...

Erst hat sie mich ganz doll durchgekuschelt, dann Kaklo und
Schalen sauber gemacht und schließlich gab es was leckeres
zu Fressen.
Als ich fertig war, durfte ich noch an der Leine ein Stück
im Laden spazieren gehen.
Naja und weil ich wieder so aufgeregt war, hab ich ganz doll
gezittert und mit dem Kopf gewackelt. Hin und wieder bin ich
auch einfach umgefallen.
Danach war ich ziemlich müde und Mama hat mich in mein
Bett gelegt, bevor sie was essen gegangen ist.

Zwischendurch kam immer mal jemand vorbei um nach
mir zu gucken....

Am späten Nachmittag kam Opa mich dann holen.
Er sagte, es wäre schließlich Heiligabend und es würde
nicht gehen, dass ich ganz alleine im Reisebett sitze.
Ihr könnt euch garnicht vorstellen wie spannend das war.

Er ging mit mir auf dem Arm eine Treppe rauf, durch einen
langen Flur mit Küche und schließlich is Wohnzimmer.
Da war es toll. Es war schön warm, überall waren Lichter an,
es lagen Pakete auf dem Boden und ganz viel buntes Papier.
Außerdem waren ganz viele Menschen da.
Mama und Papa, Oma und Opa, Papa`s Schwester mit Mann
und Kindern und der Hund von Oma und Opa.
Alle waren ganz lieb zu mir, bis auf der Hund, der wolltw mich jagen.

Aber da hat Opa gesagt: So, Birko wenn du nicht lieb sein kannst,
dann mußt du nach drüben !!!
Er nahm Birko und ging mit ihm weg.
Hab ich nicht einen lieben Opa ??
Ich hab Opa auf jeden Fall ganz doll lieb..schnurr

Mama hat mich dann gerufen zum Geschenk auspacken.
Meine Patentante Reiswind hatte mir nämlich was geschickt-
Da waren ganz tolle Sachen drin, für mich, für Mama und Papa
und natürlich für meine Katzengefährten.
Aber seht selbst:


















So das wärs erstmal

Eure Kika
Gespeichert
Inselkatze
Administrator
Sr. Member
*****

Karma +0/-0
Offline Offline

Beiträge: 262



Profil anzeigen
« Antwort #5 am: 07. Juni 2011, 21:39:40 »

Huhuuu....

jetzt geht es endlich weiter....


Am ersten und zweiten Weihnachtstag kamen Mama und Papa oft nach mir gucken.
Aber die meiste Zeit war ich bei Papa`s Schwester und Familie, nur nachts
mußte ich in mein Reisebett.
Dort habe ich die ganze Wohnung unsicher gemacht.
Ich bin auf die Eckbank, das Sofa und die Fensterbank geklettert, hab mich
als Gärtner versucht und mit den Kindern gespielt.
Wenn ich müde wurde, hab ich mich aufs Sofa gelegt.
Okay, ab und zu hat da jemand gelegen, aber der mußte eben Platz machen.

Mama kam oft gucken wie ich am Toben war, aber sie guckte
dabei immer so komisch.
Sie sagte da einmal, ich würde laufen wie auf Eiern, so staksig irgendwie.
Also Mama, ich lauf doch nicht auf Eiern.
Sie sagte auch, ich würde anders aufs Kaklo gehen und das Fressen sähe auch merkwürdig aus.
Okay, ich gebs ja zu, dass Kaklo ist echt so eine Sache.
Ich bin immer umgefallen, was natürlich doof ist, wenn man gerade sein Geschäft gemacht hat.
Ihr versteht doch was ich meine, oder ??!!
Aber ganz ehrlich, ich habs jetzt raus.
Ich buddel ein riesiges Loch, bastel mir einen schönen Hügel, stell mich da drauf und verlagere mein Gewicht nach vorne. Dann wird erledigt was erledigt werden muß und ich fall nicht mehr rein.
Natürlich buddel ich alles schön zu wie es sich für eine anständige Katze gehört.
Fressen kann ich auch ganz gut, weiß garnicht was sie hat.
Für Nafu</ACRONYM> leg ich mich vor den Napf und Trofu</ACRONYM>-Stückchen werfe ich hoch und fang sie dann.

Am 27. Dezember hat Mama mir das Geschirr wieder umgemacht, was ich total doof fand.
Ich hab Mama da in die Wange gebissen, was sie nicht sehr lustig fand und ziemlich böse war.
Als Papa dann Feierabend hatte, sind wir zum Ta gefahren. Ich durfte bei Mama auf dem Schoss sitzen während der Fahrt.
Der Ta war natürlich total begeistert von mir.
Er hat mich abgehört, Ohren, Augen und Zähne kontrolliert, meinen Impfpass angeschaut und dann durfte ich das Behandlungszimmer erkunden.
In der Zwischenzeit haben Mama und Papa sich mit dem Ta unterhalten.
Dabei ging es um meinen Tremor, mein Fieber, die Kastra und mein BB.
Ganz ehrlich ich hab das alles nur am Rande mitbekommen, weil die Entdeckungstour war viel zu spannend.

Mama hat mir dann später folgendes erzählt:
Aufgrund der Symtomatik geht der Ta davon aus, dass meine Katzenmama vor meiner Geburt zu wenig Vitamin B bekommen hat, dadurch ist mein Kleinhirn nicht vollständig ausgebildet.
Allerdings könnte man es nicht genau sagen, da es ganz viele Ursachen für eine Ataxie gibt.
Somit bin ich ein Ataxie-Kätzchen.
Über die Ataxie und den Tremor will Mama in einen anderen Thread noch was schreiben, wenn es ihre Zeit zu lässt.
Das Fieber, sagt Mama, bekomme ich immer dann wenn etwas aufregendes passiert.
Aber sie will mich auch nicht in Watte packen, was auch immer das heißt.
Außerdem hatte sie mit dem Ta ausgemacht, dass sie in 8 Wochen wieder kommt und dann Kastra und BB gemacht werden.

Nun durfte ich endlich mein richtiges Zuhause und meine kätzischen Mitbewohner kennenlernen.
Aber vorher sind wir noch schnell nach MC gefahren, weil Mama und Papa Hunger hatten.....

Über meinen Einzug erzähle ich beim nächsten Mal und dann gibt es auch wieder Bilder...

schnurr
Eure Kika
Gespeichert
Inselkatze
Administrator
Sr. Member
*****

Karma +0/-0
Offline Offline

Beiträge: 262



Profil anzeigen
« Antwort #6 am: 07. Juni 2011, 21:40:09 »

Hallo....

Ich hab eine ganz böse Dosi-Mama.....Sie hat im Moment einfach keine Zeit....
Heute konnte ich sie dann endlich wieder überzeugen, etwas in mein Tagebuch zuschreiben....

Also....wo war ich stehen geblieben Huch Ach ja....

Wir sind also noch ganz schnell zu MC gefahren und dann nach Hause.....
Mama hat mich dann reingetragen, mich auf dem Fussboden gesetzt und die Leine von meinem Geschirr abgemacht...

uuuiiiihhhh...war das alles spannend....
Als erstes ist da sowas ganz plüschiges auf mich zu gekommen....
Puuuhhh, war das haarig....aber seht selber....



Ich hab dann erstmal versucht nen Buckel zu machen, da hat der mich doch tatsächlich ausgelacht....
Er meinte, dass kann doch wohl jede Katze....
Okay, mein Buckel sieht nicht wirklich buckelig aus....*schnief* aber ich bin fleißig am üben....

Die andere Katze konnte das viel besser, da guck ich jetzt immer ab...kann ja schließlich noch viel lernen...

Der komische Haarige stellt sich mir dann als Lucky vor....
Er ist ein Perser mit Nase, und darauf ist er mächtig stolz....
Wie alt er ist konnte er mir nicht sagen, weil er das selber nicht so genau wüßte....
Aber er sagte noch, ich hätte verdammt viel glück gehabt mit meinen Dosi-Eltern, sie würden alles für uns tun...und es wäre auch nicht schlimm, wenn ich mal auf den Fussboden kötzeln müsste....
Er fragte mich dann auch noch warum ich so merkwürdig laufen würde....
Ich hab ihm dann gesagt, Mama hätte gesagt, ich wäre ein bischen krank...

Dann war da noch die andere Katze....die war so rieeesssiiiigggg....


Lucky hat mir dann erzählt, dass sie Luna heißt und seine Herzensdame ist...
Luna wollte nicht so richtig mit mir reden....Sie war ziemlich sauer...und brummelte so vor sich her...
Was das denn nun soll Huch Ich sollte abhauen...und bloß nicht wieder kommen...

Lucky hat ihr dann gesagt sie solle sich nicht so anstellen...ich wäre schließlich noch klein und ausserdem wäre mit mir jawohl irgendwas nicht in Ordnung....

Luna hat dann erstmal aus sicherer Entfernung geguckt....Lucky hat mich dann getröstet, er meinte, dass wird schon....

schnurr
Gespeichert
Inselkatze
Administrator
Sr. Member
*****

Karma +0/-0
Offline Offline

Beiträge: 262



Profil anzeigen
« Antwort #7 am: 07. Juni 2011, 21:40:39 »

uuiiiihhhh.....Mama sagt gerade, sie hätte noch etwas Zeit....
das wird natürlich gleich ausgenutzt....

Ich hab dann erstmal die ganze Wohnung erkundet....
Papa hat mir das Kaklo gezeigt und ein bischen mit mir gespielt....
Und dann war es Zeit ins Bett zu gehen....

Es sah nach zwei Tagen schon recht gut aus....
Wir haben auf ziemlichen engen Raum zusammengelegen....
Mama und Papa haben sich total gefreut....

Dann war Silvester...Mama war vormittags noch arbeiten und hat dann nachmittags die Blockhütte im Garten fertig gemacht.....
Es waren nämlich ein paar Leute zum Feiern eingeladen....
Kurz bevor die Gäste da waren, hat Mama noch die Fenster zu gehängt, damit wir drei uns nicht so erschrecken, wenn es draussen knallt...

Zwischendurch sind Mama und Papa immer mal gucken gekommen, dabei haben sie dann gemerkt das es Luna nicht so gut ging...

Im Großen und Ganzen haben Lucky, Luna und ich Silvester verpennt....
Okay, die bunten Lichter waren echt lustig....nur doof, dass man die nicht fangen kann....

Im neuen Jahr mußte Mama dann mit Luna zum Ta....Die hat die ganze Wohnung voll gesabert.... *iiiiihhhhhh*
Der Ta hat dann festgestellt, dass Luna eine kaputte Zunge hatte....
Sie hatte sich an irgendwas die Zunge verätzt....Mama, Papa und der Ta tippten auf den Weihnachtsbaum, der dann auch gleich entfernt wurde...
Fand ich echt blöd....da waren doch so tolle Kugeln dran mit denen man so toll spielen konnte....

Bis Lunas Zunge wieder okay war, dauerte es ungefähr drei Wochen...

Naja und ich war schließlich rollig...was auch immer das ist, aber davon das nächste mal mehr..

schnurr
Gespeichert
Inselkatze
Administrator
Sr. Member
*****

Karma +0/-0
Offline Offline

Beiträge: 262



Profil anzeigen
« Antwort #8 am: 07. Juni 2011, 21:41:15 »

Nun gut, ich war rollig !!!!
Mama und Papa fanden das garnicht so lustig. Ich hab sie wohl
teilweise um den Schlaf gebracht !!!

Sie haben mich dann auch nicht mehr ins Freigehege gelassen, weil sie
Angst hatten, das ich ausbüxe. Das war so gemein !
Da draussen liefen noch richtige Kater rum, aber nee, ich mußte mich mit
Lucky und Luna begnügen. *fauch*
Lucky hat immer so komische Versuche gestartet, aber das nix halbes und
nix ganzes.
Wenn Lucky und ich so gekuschelt haben oder ich mich auf dem Boden
gerollt habe, hat Luna immer ganz komisch geguckt.
Einmal hat Luna das auf dem Boden rollen nachgemacht und mich gefragt:
"Und was soll das jetzt?" Ich hab ihr gesagt, " Weiß ich auch nicht,
aber ich muß das tun !!!"

Wenn ich das später richtig verstanden habe, ist Luna kastriert worden
bevor sie rollig war! Daher weiß sie wohl nicht wie das ist, wenn man
etwas machen muß, ohne es wirklich zu wollen...

Mama und Papa haben sich die ganze Zeit Sorgen gemacht, ob dass alles nicht zuviel für mich wird....*schnurr*

Dann war es endlich soweit !
Mein Kastra-Termin stand fest! Es sollte am Mittwoch den 21.2.07 passieren.
Am 20.2 mußte ich ab 18 Uhr hungern.
Ihr könnt euch garnicht vorstellen wie gemein so was ist ! *grummel*
Ich hab Mama und Papa dann auch gezeigt, wie doof ich das finde.
Erstmal auf Mama und Papa rumhüpfen....nützt nix..
Okay, dann ziehen wir andere Seiten auf !
Im Bad alles von den Schränken holen....uuuiiiihhh, Mama ist jetzt sauer !
Sie hat mit mir geschimpft und gesagt, ich soll endlich Ruhe geben.
Es wäre erst drei Uhr ! Na gut, ich hab Mama und Papa noch 2 Stunden schlafen lassen...dann wurde es aber endlich Zeit für etwas zu futtern.
Ich bin auf die Arbeitplatte in der Küche gesprungen. Das hat Mama natürlich gehört und hat mich dann runter gejagt.
Das hab ich noch ein paar Mal wiederholt und am guten Schluß hab ich das Katzengras runtergeworfen !
Da ist Mama aufgestanden, hat sich nen Cappu gemacht und ein bischen ins Forum geguckt...also immer noch nix zu fressen.... *heul*

Um 7 Uhr hat Mama mich schließlich in die Transportbox gesteckt und ist mit mir losgefahren ihren Findelkater Snobby holen. Er sollte auch gleich kastriert werden...

Um Viertel vor Acht waren wir dann beim TA.
Dort hat Mama nochmal alles besprochen, wegen Blutprobe, meinen Krallen und der Narkose.
Der TA hat Mama gezeigt wie man Krallen schneidet. Eigentlich ist das bei jungen Katzen wie mir nicht nötig, aber aufgrund meiner Erkrankung vergesse ich beim Spielen mit Lucky und Luna die Krallen einzuziehen und die Beiden sind einfach zu nachsichtig mit mir und wehren sich nicht.
Die Blutprobe dient zur Kontrolle, da ich in Portugal leicht erhöhte Werte hatte.
Mit der Narkose wollte der Ta extra vorsichtig sein, weil er Bedenken wegen meiner Behinderung hatte...

Dann kam der Ta mit einer Spritze an und hat mir die gegeben...
Dafür und fürs Festhalten hab ich mich gleich bedankt !
Die Ta-Helferin und der TA hatten danach nette Muster auf den Armen.
Und dann hat Mama mich dort alleine gelassen *heulschnief*

Mittags kam sie mich und Snobby abholen, dabei erfuhr sie dann, dass wir ganz viel Glück gehabt haben und das der Ta nene dicken Daumen hat.

Bei der Kastra wurde festgestellt, dass da überall Zysten waren. Während der Op ist dann auch, nach der Entfernung, eine geplatzt.
Mama und Papa waren richtig froh, dass wir soviel Glück hatten !
Naja, der Ta hatte mit mir nicht soviel Glück !
Er wollte mir die Narkose legen und dabei hab ich ihm ganz kräftig in den Daumen gebissen...Richtig schöne Abdrücke sind das geworden !

Endlich sind wir nach Hause gefahren ! Dort hat Mama die Handtücher und die Decken getauscht, aber raus durfte ich noch nicht.
Der Ta hatte Bedenken. Die Gefahr, dass die Naht aufgeht durch mein Rumgestrumpel, war zu groß. Die meiste Zeit hab ich eh geschlafen und somit war mir das egal.
Als Papa Feierabend gemacht hat, durfte ich dann raus.
Ich bin erstmal aufs Kaklo und bin schließlich durch die ganze Wohnung gesprungen. Mama und Papa hatten gehofft, dass ich auch so platt nach der Kastra bin wie Luna bei ihrer. Leider mußte ich sie enttäuschen.
Ich bin schließlich Kika, der Wirbelwind !!!

Das Resultat war, dass mama am Samstag wieder mit mir hin mußte, weil ich das Silberspray sehr lecker fand und sich die Narbe entzündet hatte.
Es gab wieder eine Spritze und ne neue Salbe !
Die Salbe war allerdings auch Klasse....*mjammjammm*
Sonntags abends wußte Mama sich keinen Rat mehr und hat Kamillosan auf die Wunde getan...
Die war sowas von BÄÄÄÄÄÄÄH !!!

Als wir nach 10 Tagen zum Fädenziehen waren, war der Ta sehr zufrieden mit der Narbe.
Das Blutbild war allerdings nicht so toll !!!
Ich habe einen viel zu hohen Kreatinin-Kinase-Wert. (940 statt max. 130)
d.h. ich hab permanenten Muskelkater..
Mmmmmhhh, wie erklär ich das am besten !!!
Das ist kein Muskelkater, der weh tut.
Mama sagt, dass ist so, wie als wenn man etwas gemacht hat, der Meinung ist...uff, das gibt bestimmt einen Muskelkater....und es wird dann doch kein Muskelkater....aber in Wirklichkeit hat man doch einen...
Mama hat mit dem TA abgesprochen, dass im Oktober, der Wert nochmal kontrolliert wird...damit man einen Vergleichswert hat...

so....ich hoffe, ich hab das alles verständlich geschrieben....sonst einfach fragen..

*schnurr*
Eure Kika
Gespeichert
Inselkatze
Administrator
Sr. Member
*****

Karma +0/-0
Offline Offline

Beiträge: 262



Profil anzeigen
« Antwort #9 am: 07. Juni 2011, 21:41:47 »

Sooooo......das restliche halbe Jahr war zwar spannend für mich, aber soviel ist hier nicht passiert...
Mir geht es soweit gut...
Mein Tremor ist immer weniger geworden und auch Fieber bekomme ich nicht mehr so oft.
Im Entwicklungsstand bin ich allerdings etwas hinterher....Ich hab im Juli angefangen mich anzuschleichen...
Das wird jetzt natürlich jetzt fleißig geübt....den Rückstand hole ich bestimmt ruckzuck auf....

Aber seht selber, was sich sonst noch ereignet hat.....

Ostern ist ja so spannend, da kommt nämlich der Osterhase...






uiihhhh.....los auspacken


ist das alles für uns, Mama Huch




oohhh...soviele tolle Sachen...und das komische geschnipsel erst..


Dann haben Lucky, Luna und ich Mama und Papa sowas geschenkt...(die fanden das allerdings nicht so toll)




seit Mai sind wir fast nur noch draussen, unser Freigehege ist so toll...



da kann man das hier beobachten...




oder Mama helfen...




uiihhh...was grünes




und so sehe ich jetzt aus....




schön, oder.....meine Zunge




und das hat Mama toll gemacht mit dem Knipsdings....




in voller Größe und mächtig stolz....




so....mmhhh....und ich hab mich verliebt....




das ist mein Herzens Kater Nero Corleone el Rei von Abra zu Braga....

Das wärs erstmal wieder von mir...




eure
Kika
Gespeichert
Inselkatze
Administrator
Sr. Member
*****

Karma +0/-0
Offline Offline

Beiträge: 262



Profil anzeigen
« Antwort #10 am: 07. Juni 2011, 21:42:12 »

Hallo......

Ich muß euch unbedingt noch etwas erzählen....
Gestern hat sich etwas bei uns ins Freigehege verirrt....





aber Mama hat uns voll gestört....Sie hat das Quiecken von dem Dingelchen gehört und hat uns voll die Tour versaut....
Sie hat es irgendwie geschafft, dass die plötzlich weg war....irgendwo unter der Haustür ist die verschwunden....Luna und ich haben noch gesucht, aber die war weg...

Manchmal ist Mama der totale Spielverderber, oder Huch

lg
Kika
Gespeichert
Inselkatze
Administrator
Sr. Member
*****

Karma +0/-0
Offline Offline

Beiträge: 262



Profil anzeigen
« Antwort #11 am: 07. Juni 2011, 21:42:36 »

Hallo....

Heute ist was ganz aufregendes passiert...
Mama und Papa ist, glaube ich, fast das Herz stehen geblieben....

Papa sollte noch den Einkauf aus dem Auto holen und da sind Lucky und ich ihm durch die Tür vom Freigehege entwischt....
Lucky ist gleich unters Auto (das neue von Mama und Papa) und ich hinterher...
Da wollte Papa uns wieder einfangen, aber das wollten wir natürlich nicht...

Mama hat mir jetzt erzählt, dass ich zur Hauptstrasse gelaufen bin und das da ganz pöhse Autos fahren...
Papa ist vor mich gesprungen, damit ich nicht auf die Strasse laufe, bin da dann ganz schnell umgedreht....
Papa hat gesagt, er wäre sonst mit mir auf die Hauptstrasse gelaufen, weil für Katzen wird fast nie gebremst, aber für einen Menschen...

HAb ich nicht nen tollen Dosi-Papa ?? okay...er ist ziemlich leichtsinnig, aber dann muß er mich doch ganz doll lieb haben oder Huch

Ich bin dann auch wieder ins Freigehege gelaufen...Papa ist dann hier Lucky her, der Richtung Garten ist...und hat ihn ganz schnell gebracht...

So...und ich bin total fix und fertig...
Hab von dem ganzen Stress jetzt wieder Durchfall, Fieber und Schüttelfrost bekommen...und ich bin soooo müde...

wünsche euch noch eine gute Nacht

gäääähhhnnn
Kika
Gespeichert
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1 RC2 | SMF © 2001-2006, Lewis Media
UnRelatived by, Crip
Seite erstellt in 0.043 Sekunden mit 20 Zugriffen.